sich verantworten


sich verantworten
- {to justify oneself} = sich verantworten [für] {to answer [for]}+ = etwas verantworten {to answer for something}+ = sich verantworten für {to answer for}+

Deutsch-Vietnamesisch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verantworten — Verantworten, verb. reg. act. mit der vierten Endung der Sache, mit Worten vertheidigen, in der weitesten Bedeutung dieses Wortes. Er soll in fürantwurten, soll ihn vertheidigen, im Schwabenspiegel. Im Nieders. ehedem verantwoorden. In diesem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verantworten — verantwortlich (sein); den Hut aufhaben (umgangssprachlich); verantwortlich zeichnen; Verantwortung tragen * * * ver|ant|wor|ten [fɛɐ̯ |antvɔrtn̩], verantwortete, verantwortet: a) <tr.; hat es auf sich nehmen, für die eventuell aus etwas sich… …   Universal-Lexikon

  • verantworten — aufkommen für, bürgen, die Folgen/Konsequenzen tragen, die Verantwortung tragen/übernehmen, einstehen, eintreten, garantieren, geradestehen, gewährleisten, haften, Stellung beziehen/nehmen, verantwortlich sein, sich verbürgen, vertreten, zur… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • sich für etw. verantworten — [Redensart] Auch: • einstehen für etw. • für etw. einstehen Bsp.: • Du wirst dich für das, was du getan hast, verantworten müssen. • Ich kann nicht dafür einstehen, dass er unschuldig ist …   Deutsch Wörterbuch

  • verantworten — V. (Aufbaustufe) die Konsequenzen einer Handlung auf sich nehmen, für etw. einstehen Synonyme: bürgen, eintreten, geradestehen, haften, verantwortlich sein Beispiele: Der Vorstand verantwortet die Geschäftsführung. Er verantwortete sich wegen… …   Extremes Deutsch

  • verantworten — Vsw std. (14. Jh.), spmhd. verantwürten Stammwort. Zunächst: sich als Angeklagter verteidigen ; dann Verallgemeinerung der Bedeutung.    Ebenso nndl. verantwoorden, ne. answer for, nschw. ansvara för, nnorw. ståtil ansvar for. ✎ Protze, H. BGDSL… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • verantworten — ver·ạnt·wor·ten; verantwortete, hat verantwortet; [Vt] 1 etwas verantworten eine Entscheidung o.Ä. vertreten und notfalls auch bereit sein, mögliche negative Folgen zu tragen <etwas zu verantworten haben; etwas nicht verantworten können>:… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verantworten — Antwort: Das gemeingerm. Substantiv mhd. antwürte, ahd. antwurti, got. andawaúrdi, aengl. andwyrde, aisl. andyrđi bedeutet eigentlich »Gegenrede«. Das Grundwort ist eine Kollektivbildung zu dem unter ↑ Wort behandelten Substantiv, das… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Verantworten — 1. Wer alles verantworten sollte, der müsste vil zu schaffen haben. – Agricola II, 15. 2. Wer sich nicht verantwortet, ist ein schuldiger Mann. (S. ⇨ Entschuldigen 1 und Schweigen 189 , 191 u. 194.) – Graf, 443, 377. Mhd.: Verantworte he sich… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Medienethik — untersucht den Zusammenhang zwischen medialem Ausdruck und menschlichem Verhalten. Sie fungiert auch als Steuerungsinstrument in Hinsicht auf die Verantwortung in Medienunternehmen. Medienethik hinterfragt die Bedeutung der Medien für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweigen — 1. Besser geschwiegen als das Maul verbrannt. Holl.: Beter gezwegen, dan den mond verbrand. (Harrebomée, II, 96b.) 2. Besser schweigen als zu viel reden. – Schlechta, 1. »Es ist besser schweigen, als seine Gedanken offenbaren und hernach bitten:… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon